Über uns

Foto Gerätehaus
Bis zum Jahr 2000 hatte die Feuerwehr nur eine einfach Fahrzeughalle und einen Schulungsraum im kleinen alten Gerätehaus. Um die Sicherheit der Gemeinde zu gewährleisten, war es notwendig, neue Technik und Fahrzeuge anzuschaffen, das allerdings setzte ein größeres Gerätehaus voraus.

Es wurde die Scheune direkt hinter der alten Fahrzeughalle von der Gemeinde gekauft und im Jahr 2000 ausgebaut. Dabei erbrachten die Kameraden allein in diesem Jahr, neben den üblichen Aufgaben in der Feuerwehr, ca. 2300 Stunden in Eigenleistung.

2003 wurde in einem Teil des bereits ausgebauten Bereichs des Gerätehauses eine Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes eingerichtet. Seit dem 14.03.2003 sind nun mind. 2 Rettungskräfte rund um die Uhr vor Ort, die mit einem Rettungswagen ausrücken können. 

Fahrzeughalle

Umkleideräume

Versammlungsraum

Küche

Umbau des Gerätehauses im Jahr 2000

LF
Löschfahrzeug (LF) 20/16
Das Fahrzeug wurde von der Gemeinde Michendorf neu gekauft. Wir konnten es im Mai 2010 direkt vom Werk aus Giengen an der Brenz abholen. Anlässlich des 90jährigen Jubiläums der Feuerwehr Langerwisch fand am 05. Juni 2010 die offzielle Übergabe statt.

LF vorn
Fahrzeugart: Löschfahrzeug (LF) 20/16
Fahrzeugtyp: Mercedes - Benz 1326 AF
Baujahr: 2010
Funkrufname: 13 - 44 - 1
Aufbau: Ziegler
Besatzung: 1/8
Abmessungen: Breite: 2,50 m
Höhe: 3,3 m
Gesamtmasse: 14.500 kg
Gruppenfoto

Die Feuerwehr Langerwisch hat zur Zeit 37 Mitglieder,
21 Kameraden im aktiven Einsatzdienst (davon 6 Frauen),
5 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung und
11 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr.


Altes Gruppenfoto (2005)

Gruppenfoto

Unsere Wehrleitung

Markus Rahn
Oberbrandmeister

Ortswehrführer (seit 2005)

Thomas Jung
Oberbrandmeister

stellv. Ortswehrführer (seit 2005)

René Hauffe
Löschmeister

Jugendwart (seit 2007)

Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Gruppenfoto
In der Jugendfeuerwehr sind zur Zeit 9 Jugendliche im Alter von 10-16 Jahre, Jugendwart ist der Kamerad René Hauffe.
Neben der theoretischen und praktischen Ausbildung und dem Wettkampftraining machen wir auch andere interessante Unternehmungen, wie zum Beispiel Fahrten ins Zeltlager oder zur Flughafenfeuerwehr Schönefeld. Wir gehen auch mal zusammen ins Schwimmbad oder ins Kino.
Beim jährlichen Zeltlager des Landkreises Potsdam- Mittelmark besteht für die Jugendlichen die Möglichkeit, die einzelnen Stufen der Jugendflamme abzulegen. Von unseren Jugendlichen haben 3 bereits die Stufe 2 und 2 die Stufe 1 erreicht.

Wer bei der Jugendfeuerwehr mitmachen möchte und mindestens 10 Jahre alt ist, kann gern vorbei kommen, wir treffen uns außer in den Ferien in regelmäßigen Abständen mittwochs um 17 Uhr am Gerätehaus und freuen uns über jedes neue Gesicht.

Nehmt am besten vorher Kontakt mit dem Jugendwart René Hauffe auf, um genauere Informationen zu erhalten.
 

Werdegang der Jugendfeuerwehr

1996 Die Feuerwehr Langerwisch führt unter den ortsansässigen Jugendlichen eine Befragung über das Interesse an einer Jugendfeuerwehr durch.
Am 01.04.1996 wird die Jugendfeuerwehr in Langerwisch mit 3 Mädchen und 7 Jungen gegründet.
Kamerad Michael Königsmann übernimmt, mit Unterstützung von Kamerad Markus Rahn, die verantwortungsvollen Aufgaben des Jugendwartes.

1997 Kamerad Markus Rahn wird der zuständige Jugendwart und hat inzwischen bereits 13 Mitglieder zu betreuen.
Die Jugendlichen nehmen erfolgreich beim Pokalausscheid des Amtes Michendorf teil und erkämpften sich den 3. Platz. Beim Pokalausscheid des Landkreises Potsdam-Mittelmark erreichen sie von insgesamt 30 Mannschaften den 12 Platz.

1998 Die Anzahl der Mitglieder in der Jugendfeuerwehr steigt auf 17 Jugendlichen an.
Beim Pokalausscheid des Amtes Michendorf gelingt es der Jugendmannschaft, den 1. Platz für sich zu gewinnen.

1999Die Jugendfeuerwehr zählt insgesamt 20 Mitglieder.
Den im Vorjahr erreichten 1. Platz beim Pokalausscheid des Amtes Michendorf kann die Jugendmannschaft auch in diesem Jahr erfolgreich verteidigen.

2000 Einige Jugendliche werden in den aktiven Feuerwehrdienst (Einsatzdienst) aufgenommen, dadurch sinkt die Anzahl der Mitglieder auf 13 Jugendliche.

2002Kamerad Markus Rahn wird stellv. Ortswehrführer und gibt deshalb seine Funktion als Jugendwart an den Kameraden Carsten Falkenberg ab.
In diesem Jahr sind 8 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr.

2003 Im diesem Jahr sinkt die Zahl der Jugendlichen, die in der Jugendfeuerwehr mitwirken, leider auf 4 Mitglieder, somit ist es erstmals nicht möglich, an einem Wettkampf teilzunehmen.
2007 Carsten Falkenberg wird zum stellv. Gemeindewehrführer ernannt, seit dem betreut René Hauffe die derzeit 5 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.